DELTAFILTER Filtrationssysteme GmbH

Zentrifugalabscheider DELTA-ZFA

Der Zentrifugalabscheider von DELTAFILTER ist der richtige Schritt zur kostensenkenden und umweltfreundlichen Filtration. Dieses betriebsmittelfreie Abscheidesystem erfordert keine Wartung und ist daher besonders kostengünstig in der Anwendung. Mit seinem geringen Platzbedarf und dem Verzicht auf bewegliche Teile sowie Rückspülung bietet der Zentrifugalabscheider eine wartungsfreie Lösung, die gleichbleibend niedrigen Differenzdruck, große Durchflussmengen und eine ausgezeichnete Wirkungsweise garantiert.

Die verunreinigte Flüssigkeit wird durch den Betriebsdruck über tangentiale Schlitze in die Trennkammer geführt, wo die Rotation der Flüssigkeit einen zentralen Wirbel erzeugt. Die dadurch entstehenden Fliehkräfte schleudern die Partikel an die Außenwandung der Trennkammer, von wo sie aufgrund ihrer Schwerkraft und der Strömung in die strömungsberuhigte Sammelkammer sinken und sedimentieren. Die Sedimente können in Intervallen automatisch oder manuell abgelassen werden.

Aufgrund der fehlenden Notwendigkeit für Filterelemente oder Filterbeutel entstehen keine Betriebskosten für diese Komponenten. Zudem ermöglicht der Zentrifugalabscheider eine kontinuierliche Abscheidung ohne hohe Flüssigkeitsverluste, wie sie bei Rückspülfiltern auftreten können.

Der Zentrifugalabscheider erreicht eine Separation von über 98% aller Partikel mit einem spezifischen Gewicht von 2,6 – 2,8 kg/dm³ (Sand) und einer Korngröße von etwa 75 µm oder größer. In zirkulierenden Systemen oder mit zwei in Reihe geschalteten Einheiten kann sogar eine Filterfeinheit von ca. 50 µm bei gleicher Dichte erzielt werden, wobei schwerere Partikel wie Metallspäne noch effizienter abgeschieden werden.

Produktinformationen

  • Durchflussraten 0,7 – 2.700 m³/h. Höhere Durchflussraten durch parallele Anordnung der Geräte
  • Gefertigt in Übereinstimmung mit der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU
  • Geeignet für Medien der Fluidgruppe 2, flüssig. Einstufung: Art. 4, Abs. 3 „gute Ingenieurpraxis"
  • Druckverluste: min. 0.3 – max. 0.9 bar
  • Material der Gehäuse: C-Stahl, Edelstahl 304 L oder 316 L standardmäßig, andere Werkstoffe auf Anfrage auch beispielsweise Epoxydbeschichtungen auf C-Stahl
  • Betriebsdruck: min. 1 bar bis max. 10 bar für Standardausführungen. Zentrifugalabscheider für höhere Drücke auf Anfrage, auf Wunsch Werkszeugnis über Druckprüfung
  • Auslegungstemperatur: 70°C, höhere Temperaturen auch bei Standardmodellen druckabhängig möglich (pD <0,5 bar)
  • Voraussetzungen für gute Funktion:
  • geforderte min. Differenz der Dichte zwischen Partikel und Flüssigkeit ist 20%
  • Max. Viskosität: 3°E oder 22 cSt
  • Max. Konzentration der Partikel: 1% vom Volumen, höhere Konzentrationen auf Anfrage
Kontakt

Anfrage

Detailanfrage

Übersicht